Naturheilpraxis Brandenberg

Ernährungstherapie in der Cellsymbiosistherapie ®

Die antiinflammatorische ( antientzündliche ), antiallergische, eiweiß- und essentielle ( ein lebensnotwendiger Stoff, den der Körper nicht selbst herstellen kann ) fettsäurereiche, kohlenhydratreduzierte, biologische Ernährung hat im Konzept der Cellsymbiosistherapie ®einen fundamentalen Anteil.

Eine Ernährungsumstellung wird auf Basis eines Pro Immun M ® Lebensmittel-Antikörpertest umgesetzt. Bei einem positiven Lebensmittel-Antikörpertest werden Antikörper ( Abwehreiweiße ) nachgewiesen, die gegen die jeweiligen Lebensmitteleiweiße gerichtet sind.

Die Ernährungstherapie richtet sich nach den Ergebnissen aus dem Lebensmittel-Antikörpertest und beachtet des Weiteren bei vorliegender Notwendigkeit die möglichen Probleme bei histamin-, fruktose-, laktose-, eisen-, eiweiß-, harnsäurehaltigen Lebensmitteln. Lebensmittel die eventuell mit Schimmelpilz belastet ( Aspergillus niger ) sein können, werden genauso berücksichtigt wie basische und säurebildende.

Neben der Ernährungsumstellung ist eine Darmsanierung mit Probiotika ( eine Zubereitung, die lebensfähige Mikroorganismen enthält ) laut Cellsymbiosistherapie unabdingbar.


Die hier beschriebenen Therapie- und Diagnostikverfahren sind der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin zuzuordnen. Diese Verfahren gehören nicht zu den schulmedizinisch anerkannten Methoden. Die hier getätigten Aussagen bezüglich der Indikationen, Eigenschaften und Wirkungen der o.g. Diagnostik- und Therapieverfahren beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen der jeweiligen Therapierichtung. Diese werden von der Schulmedizin nicht geteilt.

Copyright © 2018 Naturheilpraxis Brandenberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.