• Tel.
  • + 49 241 40107282

Blutegeltherapie

Blutegeltherapie

Der medizinische Blutegel (Hirudo medicinalis) gehört zur Teilklasse der Euhirudinea und gehört damit zu den Gürtelwürmern, die wiederum zu den Ringelwürmern gehören.

Wann wird der medizinische Blutegel eingesetzt?

Blutegel werden z.B. eingesetzt, wenn Körperflüssigkeiten, wie Blut und Lymphe nicht mehr richtig zirkulieren oder gestaut sind.

Wo wird der Blutegel angesetzt?

Dies ist abhängig von der Erkrankung.

Ist die Erkrankung auf einzelne Körperteile beschränkt, so wird der Blutegel unmittelbar neben oder auf der erkrankten Körperstelle angesetzt.

Image
© Gerhard Seybert; de.fotolia.com

 Einige Wirkungen des medizinischen Blutegels:

- gerinnungshemmend

- blutreinigend

- entgiftend

- entstauend

- schmerzlindernd

 Wie oft wird eine Behandlung durchgeführt?

Dies hängt wiederum von der Erkrankung des Patienten ab.

Normalerweise hält die Wirkung einer Blutegeltherapie über einen längeren Zeitraum an.

Abhängig von der Erkrankung muss man die Blutegeltherapie aber in gewissen zeitlichen Abständen wiederholen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier bei der

Biebertaler Blutegelzucht

Bei welchen Indiaktionen werden Blutegel angesetzt

  • Gonarthrose
  • MS (multiple Sklerose)
  • Iliosakralgelenkarthrose
  • Rhizarthrose
  • LWS-Syndrom
  • nach Bandscheiben-Operationen
  • Mastoiditis
  • Krankheiten der Arterien/Venen/Lymphgefäße
  • Durchblutungsstörung
  • Varikose
  • Epikondylitis
  • Fibromyalgie
  • Impingement-Syndrom
  • Myogelose
  • Patellarspitzensyndrom
  • Rheumatische Erkrankung
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Schwellungen (entzündlich)
  • Tendovaginitis
  • Krankheiten der Haut und der Unterhaut
  • Baker Zyste
  • Hämatom
  • Ödeme
  • Ulcus cruris
  • Ischialgie
  • Migräne
  • Morbus Menière
  • Schmerzsyndrom
  •  Tinnitus
  • Hypertonie
  • Hämochromatose
  • Karpaltunnelsyndrom

Wann dürfen medizinische Blutegel nicht angewendet werden

  • bei Einnahme von blutverdünnenden Mitteln
  • bei Bluterkrankungen wie z.B. Leukämie oder Gerinnungsstörungen
  • bei Blutbildungsstörungen
  • bei Blutarmut
  • bei Blutungsneigung
  • bei Immundefekten oder bei Einnahme von Immunsuppressiva
  • bei Schwangerschaft
  • bei akuten Infektionskrankheiten
  • bei Fieber
  • bei Wundheilungsstörungen
  • bei bekannter starker Allergie gegen tierische Eiweiße

Rechtlicher Hinweis
Die hier beschriebenen Therapie- und Diagnostikverfahren sind der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin zuzuordnen. Diese Verfahren gehören nicht zu den schulemedizinisch anerkannten Methoden. Die hier getätigten Aussagen bezüglich der Indikationen, Eigenschaften und Wirkungen der o.g. Diagnostik- und Therapieverfahren beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen der jeweiligen Therapierichtung. Diese werden von der Schulmedizin nicht geteilt.

,,Wer die Gesundheit erwerben will, der muss sich von der Menge der Menschen trennen; denn die Masse geht immer den Weg gegen die Vernunft und versucht immer, ihre Leiden und Schwächen zu verbergen. Lasst uns nie fragen: Was ist das Übliche, sondern: Was ist das Beste!" (Seneca, Philosoph)

Kontakt zu mir
Naturheilpraxis Brandenberg
Heilpraktiker Josef Hubert Brandenberg
zertifizierter Heilpraktiker für Cellsymbiosistherapie®

Altstraße 23
52066 Aachen

Tel. + 49 241 40107282
E-Mail: praxis@naturheilpraxis-brandenberg.de

Termine nach Vereinbarung